Eukalyptus (Eukalyptus)

Eukalyptus ist ein schnell wachsender Baum

Bild - Wikimedia / Xemenendura

Der Eukalyptus ist eine Baumart, von der Sie mir erlauben werden, etwas zu sagen, das viele Menschen vielleicht nicht mögen, aber ich denke, das ist so Es hat einen schlechten Ruf bekommen, den es nicht verdient.. In Spanien wurde sie als Wiederaufforstungspflanze weit verbreitet, ohne die Folgen zu berücksichtigen, aber das ist für den Baum kein Problem, denn schließlich versucht er, wie jede andere Pflanze, sich an die Umwelt anzupassen in dem, der ist, und wachsen.

Und wenn es sich in einem Gebiet befindet, in dem die Lebensbedingungen denen seines Ursprungs sehr ähnlich (oder besser) sind, dann ja, es kann sich einbürgern und in bestimmten Fällen zu einem Eindringling werden. Aber, Warum sehen wir den Eukalyptus nicht mit anderen Augen? In diesem Artikel möchte ich über seine Eigenschaften und die bekanntesten Arten sprechen.

Was ist der Ursprung des Eukalyptus?

Eucalyptus radiata ist ein immergrüner Baum.

Bild - Wikimedia / John Tann

alles Eukalyptus Sie sind auf dem australischen Festland und den umliegenden Inseln beheimatet., wie Tasmanien. Sie neigen dazu, Wälder zu bilden, wie zum Beispiel in den Blue Mountains, die sich in New South Wales auf dem Festland befinden. Dieser Ort wurde übrigens im Jahr 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Ein Merkmal, gelinde gesagt einzigartig, dieser Lebensräume sind unprovozierte Waldbrände, also natürliche. Es gibt viele Pflanzen, die diese Feuer brauchen, um keimen zu können, wie zum Beispiel Proteas in Afrika. Im Fall von Eukalyptuswäldern ist es dem Feuer zu verdanken – vorausgesetzt, dass es, wie ich sage, natürlich ist – dass sie sich verjüngen können.

Aber was in einem Bereich natürlich ist, ist in einem anderen natürlich sehr gefährlich. Und das ist, wie Sie sicherlich wissen, die Rinde dieser Bäume brennt schnell. Und nicht nur das: Bei Eukalyptusbäumen oder anderen pyrophilen Pflanzen breitet sich ein Feuer schnell über eine immer größere Fläche aus. Deshalb ist es nicht empfehlenswert, in bestimmten Bereichen zu pflanzen.

Welche Eigenschaften haben Eukalyptusbäume?

Eukalyptusbäume sind immergrüne Bäume, die eine Höhe von etwa 50 Metern oder mehr erreichen können. Die Blätter sind je nach Alter der Pflanzen oval oder länglich., und sind grün oder bläulich-grün in der Farbe.

Seine Blüten sind in runden Blütenständen gruppiert und im Allgemeinen weiß.. Diese erscheinen normalerweise am Ende des Sommers und bis zum Herbst. Und die Frucht ist eine kleine Kapsel, die sehr kleine und braune Samen enthält.

Ihr Wurzelsystem ist sehr lang und stark, so dass sie immer fern von allem gepflanzt werden sollten, was brechen könnte, wie zum Beispiel Rohre. Ebenfalls, Es ist wichtig, dass Sie wissen, dass Sie keine Pflanze unter einen Eukalyptus stellen könnenIch würde also nicht überleben. Dies liegt daran, dass der Eukalyptus ein allelopathischer Baum ist; das heißt, es produziert Substanzen, die das Wachstum anderer Pflanzen hemmen.

Arten von Eukalyptus

Es gibt viele verschiedene Eukalyptusarten, so viele, dass wir eine Enzyklopädie über sie schreiben könnten. Deshalb werden wir mit Ihnen nur über die bekanntesten sprechen:

Regenbogen-Eukalyptus (Eukalyptus deglupta)

Der Regenbogen-Eukalyptus ist ein immergrüner Baum.

Bild - Wikimedia / LukaszBel

El Regenbogen-Eukalyptus es ist aller Wahrscheinlichkeit nach der auffälligste Eukalyptus, den es gibt. Es ist in Papua-Neuguinea sowie in Indonesien beheimatet. Es kann 75 Meter hoch werden, und zweifellos das charakteristischste ist die Rinde seines Stammes, die mehrfarbig ist. Aber aufgrund ihrer Herkunft ist es eine Pflanze, die nur in warmen Klimazonen im Freien angebaut wird, wo es nie Frost gibt.

Eukalyptus camaldulensis

Der Eukalyptus ist ein großer Baum.

Bild - Wikimedia / Mark Marathon

Der Rote Eukalyptus, wie er im Volksmund genannt wird, ist ein in Australien beheimateter Baum. das erreicht eine Höhe von 20 Metern, obwohl er an seinem Ursprungsort 60 m erreichen kann. Es ist eine Pflanze, die in Spanien weit verbreitet ist; so sehr, dass geschätzt wird, dass etwa 170 Hektar seiner Plantage zugewiesen wurden.

Eukalyptus cinerea (Eukalyptus cinerea)

Eucalyptus cinerea oder medizinischer Eukalyptus stammt aus Australien. Es kann 15 Meter hoch werden, ist also eine der kleinsten Sorten. Die Blätter sind oval und bläulich-grün gefärbt. Frost verträgt sie sehr gut.

Eukalyptus globulus

Eukalyptusbäume sind schnell

Bild - Flickr / Tony Rodd

El Eukalyptus globulus Es ist ein Baum, der unter den Namen gewöhnlicher Eukalyptus oder blauer Eukalyptus bekannt ist. Ursprünglich aus Südostaustralien und Tasmanien, ist es eine Pflanze, die kann eine maximale Höhe von 90 Metern erreichen, obwohl es normal ist, dass es 30 m nicht überschreitet. In Spanien, in der Provinz Lugo, gibt es ein Exemplar namens »O Avó«, das eine Höhe von 67 Metern hat.

Eukalyptus gunni (Eukalyptus gunnii)

Eucalyptus gunnii ist ein immergrüner Baum

Bild - Flickr / dan.kristiansen

El Eukalyptus gunnii, im Volksmund Bluegum oder Gunnii genannt, ist ein Baum, der in Tasmanien natürlich wächst. Es wächst zwischen 15 und 25 Metern in der Höhe, und hat längliche bläulich-grüne Blätter. Es widersteht der Kälte gut und mäßigen Frösten.

Eukalyptus polyanthemos

Der rote Eukalyptus, wie er genannt wird, ist ein Baum, der in Australien beheimatet ist erreicht 25 Meter Höhe, und die graugrüne oder bläuliche Blätter hat, die rund oder etwas länglich sein können. Es kann Frost bis zu -10 ° C widerstehen.

Eukalyptus regnans

Der riesige Eukalyptus kann 100 Meter messen

Bild - Wikimedia / Pimlico27

El Eukalyptus regnans Es ist die größte Eukalyptusart, die es gibt; nicht umsonst, Es kann bis zu 110 Meter hoch werden. Aus diesem Grund ist er als Riesen-Eukalyptus oder Riesen-Gummibaum bekannt. Es ist im Südwesten des australischen Kontinents sowie in Tasmanien beheimatet. Und es unterstützt die Kälte bis zu -5 ° C.

Was sind die Verwendungen von Eukalyptus?

Eukalyptus wurde verwendet und wird zum Beispiel verwendet für:

  • Aufforstung. Es ist ein schnell wachsender und sehr widerstandsfähiger Baum. Manchmal werden ihre Eigenschaften jedoch nicht berücksichtigt, und dann treten Probleme auf, denn wenn sie außer Kontrolle geraten, lassen sie einheimische Pflanzen nicht wachsen.
  • Holz. Es ist der Hauptgrund. Dies wurde und wird in der Tischlerei verwendet.
  • Heil-. Die Blätter enthalten ein ätherisches Öl, das zur Linderung von Erkältungs- und Grippesymptomen eingesetzt wird.
  • Ornamental. Er wird nicht oft als Gartenbaum verwendet, da er viel Platz braucht, um gut zu wachsen, da er sehr lange Wurzeln hat. Wenn Sie jedoch ein sehr großes Stück Land haben, kann es interessant sein, eines zu haben.

Und Sie, was ist Ihre Meinung zum Eukalyptusbaum?


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*